Mundwiler Juwelen
  

News

arrow
95.9000.670.78.m9000_amb1.jpg

Eine revolutionäre Uhr

Die Zukunft der Uhrmacherei

Mit der Geburtsstunde der Defy El Primero 21 läutet die Uhrenmarke Zenith 2017 ein neues Zeitalter der Uhrmacherei ein. Jetzt stellt Zenith die vollwertige Kollektion Defy vor – mit der Dreizeigeruhr Defy Classic als Einstiegsmodell: hochpräzise und ausgesprochen stylish!

Die Defy Classic

Ein ultraleichtes Titaniumgehäuse, das geschwärzte skelettierte Uhrwerk, ein sternförmig durchbrochenes Zifferblatt: Die Defy Classic ist genauso aussergewöhnlich wie ihre Geschwister aus der gleichen Kollektion. Dabei ist sie nicht nur stylish und elegant, sondern auch absolut präzise. Im Inneren der Uhr ist das Manufaktur-Automatikwerk Elite 670 der Uhrenmarke zu Hause, das extra für die Defy neu interpretiert worden ist. Dank der Skelettierung ist dieser zuverlässige und exakte Motor zum ersten Mal vollkommen sichtbar! Überhaupt zieht sich die Skelettierung durch das gesamte Design der Defy Classic: Auch das Zifferblatt ist – sternförmig – skelettiert, ebenso wie die Datumsscheibe auf sechs Uhr. Ein weisser Hintergrund sorgt dafür, dass das Datum dennoch perfekt ablesbar bleibt. Ergänzt wird das Zifferblatt durch einen tiefblauen Minutenring, dessen Blau exakt dem Farbton entspricht, der beim El Primero eingesetzt worden ist. 

Komplett wird die Uhr schliesslich mit dem passenden Armband – entweder aus Metall, Alligatorleder oder Kautschuk, je nachdem, ob der Look eher zeitlos klassisch, modern oder sportlich sein soll. Und wer trotz des überragenden Designs eher ein geschlossenes Zifferblatt einem skelettierten vorzieht, kann sich übrigens auch für die Version mit einem blauen Zifferblatt mit Sonnenschliff entscheiden.


95.9000.670_78.r782_defyclassic_skelett.jpg

Zenith Defy Classic mit skelettiertem Zifferblatt

95.9000.670_78.r782_defyclassic_geschlossen.jpg

Zenith Defy Classic mit geschlossenem Zifferblatt

arrow up