Mundwiler Juwelen
  

News

arrow
mundwiler_umbau_news_1500x1000.jpg

Zukunftsweisende Neueröffnung

Seit Anfang Juni 2021 hat das Juweliergeschäft Mundwiler ein neues Gesicht. In dezenten Farben und mit elegantem Erscheinungsbild lädt es ein und strahlt Ruhe aus.

Mehr als ein Jahr Konzeption, drei Monate Umbau, und jetzt die anhaltende Freude über die  modernisierten Räumlichkeiten: Bei Mundwiler Juwelen sind Eleganz und Wohlfühlatmosphäre eingezogen.

Vor genau 30 Jahren wurde das Geschäft letztmals umgebaut. Fenster wurden verkleinert, Eingangstüren versetzt und eine riesige Treppe eingepasst. Das waren damals tiefgreifende Veränderungen. Beim jetzigen Umbau ging es um Feinstofflicheres. Man wollte die Atmosphäre verändern, edler und auch diskreter werden lassen. Auch dieses Mal waren professionelle Ladenbauer, eine visionäre Innenarchitektin und ein zuverlässiger Architekt mit an Bord. Alles in Zusammenarbeit mit meisterlichen Handwerkern. Drei Monate hat der Umbau gedauert und jeder einzelne Tag hat sich gelohnt. 

Wohlfühlorte wollte man schaffen, wo man Zeit hat für gute Gespräche, wo ein Ideenaustausch stattfindet und sich die Kunden und Kundinnen wohlfühlen. „Deshalb wollten wir unsere Philosophie der freundschaftlichen Beratung auch räumlich widerspiegeln“, erzählt Geschäftsführer Donato Trivisano über seine Ziele des Umbaus. 

Zurückhaltende Eleganz 

Elegant, aber nicht pompös erwartet einen das Erdgeschoss. Das Wildleder an den Wänden und der edle Nussbaumboden gehören zur dezenten Innenausstattung. Gediegene Atmosphäre, die ein klein wenig Understatement ausstrahlt, dient dem Empfang und dem Reparaturservice. Mit der neu installierten Rohrpost sind die Werkstätten direkt mit dem Empfang verbunden. Was das Team von Mundwiler nicht daran hindert, mit Kunden und Kundinnen gemeinsam in die Werkstätten hochzugehen, um zu sehen, wie dort gearbeitet wird. 

Der erste Stock ist für Rolex Kunden und Kundinnen reserviert. Er harmoniert mit dem Gesamtkonzept perfekt und die Architektur hat dieselbe Sprache. Im neu erschlossenen zweiten Stock wurde Raum geschaffen für einen Omega-Corner und einen Breitling-Bereich. Hier findet sich zudem ein gemütlicher Bereich, um sich Trauringe zeigen zu lassen und Schmuckanfertigungen zu besprechen. 

Zukunftsweisend 

Mundwiler feiert dieses Jahr 60 Jahre Winterthur. Das sind Momente, in denen man zurück und auch nach vorne schaut. Für uns war 2021 genau der richtige Zeitpunkt, unsere Gedanken, Ideen und Ansprüche umzusetzen, damit wir uns, unsere Arbeit und unsere Kund/-innen wertschätzen. Doch ein solcher Schritt ist auch immer ein Aufbruch ins Ungewisse. „Als wir zu Beginn des Umbaus alles rausgerissen haben, konnte ich drei Tage lang nicht schlafen“, erinnert sich Donato Trivisano: „Ich dachte, eigentlich war unser Geschäft doch ganz schön und wir reissen alles raus … Hoffentlich wird der neue Laden auch wieder so schön sein.“ Mit einem Schmunzeln führt der Geschäftsinhaber fort: „Und jetzt denke ich: ‚Ist das wirklich unser Geschäft? Bin ich hier am richtigen Ort?‘ Im positiven Sinne natürlich, so gut gefällt mir der Umbau.“

mundwiler_umbau_1000x1000_1.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_2.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_3.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_4.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_5.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_6.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_8.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_9.jpg

mundwiler_umbau_1000x1000_10.jpg

arrow up