Mundwiler Juwelen
  

News

arrow
mundwiler_tudor_black_bay_pro_1500_1000.jpg

TUDOR Black Bay Pro: Neues Modell mit GMT-Funktion

Zwei Zeitzonen erhalten Einzug in die Taucheruhrenlinie

Mit der Black Bay Pro lanciert TUDOR ein gänzlich neues Modell. Mit zweiter Zeitzone ist diese Uhr ein Muss für Kosmopoliten und vereint Eleganz und Sportlichkeit.

Aus den diesjährigen fünf Neuheiten ragt diese ganz besonders heraus: TUDOR hat mit der Black Bay Pro ein komplett neues Modell lanciert, das eine gewohnt sportliche Optik mit einer zweiten Zeitzone verbindet. Die Neuheit hat ein Gehäuse aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 39 Millimetern und ist mit einer feststehenden Lünette aus satiniertem Edelstahl ausgestattet, die massgeblich die GMT-Funktion ermöglicht: Sie verfügt über eine 24-Stunden-Graduierung zum Ablesen der zweiten Zeitzone.

Die Black Bay Pro hat ein mattschwarzes Zifferblatt und natürlich auch wieder die ikonischen „Snowflake“-Zeiger. Der eckige gelbe „Snowflake“-Zeiger stellt dabei die Referenzzeit dar und umrundet das Zifferblatt innerhalb eines Tages genau einmal. Ein weiterer, kürzerer Zeiger zeigt die Lokalzeit an, zudem ist bei 3 Uhr die Datumsindikation im Fenster umgesetzt. Die Indizes bestehen aus leuchtender Monoblock-Keramik, die neue Uhr ist so auch bei Nacht perfekt ablesbar.

Die historische Inspiration

Die neue TUDOR Black Bay Pro weist viele Parallelen auf zur Rolex Explorer II, Ref. 1665, auch „Freccione“ genannt. Der Klassiker aus den 1970er Jahren verfügte über ein ähnliches Design und ebenfalls eine 24-Stunden-Graduierung auf der Lünette und hatte ebenfalls einen auffällig orange-gelben GMT-Zeiger. Sein Beiname speiste sich übrigens aus dem italienischen Wort für Pfeil (la freccia) und spielte auf den besonderen GMT-Zeiger an. TUDOR ehrt mit dieser subtilen Hommage die Vergangenheit und beweist viel Feingefühl für Traditionen, die Uhrenliebhaber sicher zu schätzen wissen.

Das Uhrwerk der Black Bay Pro

Die Black Bay Pro wird vom Manufakturwerk Kaliber MT5652 angetrieben, das – wie schon in der Black Bay GMT – die zweite Zeitzone realisiert. Das Kaliber bietet eine Gangreserve von etwa 70 Stunden. Getragen werden kann die Uhr an drei Armbändern. Zur Wahl stehen ein schwarzes Textilband, ein Hybridarmband aus Leder und Kautschuk sowie ein vernietetes Edelstahlarmband mit Schnellverstellsystem und TUDOR „T-fit“-Schliesse.

mundwiler_tudor_black_bay_pro_1000_1000_1.jpg

mundwiler_tudor_black_bay_pro_1000_1000_2.jpg

mundwiler_tudor_black_bay_pro_1000_1000_3.jpg

mundwiler_tudor_black_bay_pro_1000_1000_4.jpg

mundwiler_tudor_black_bay_pro_1000_1000_5.jpg

arrow up