Mundwiler Juwelen
  

News

arrow
tudor-bb-p01_1500x1000.jpg

Hochdekorierte Taucheruhr

Tudor Black Bay P01

Diese Uhr hat eine wirklich spannende Geschichte: Das Vorbild der Tudor Black Bay P01 ist ein Prototyp einer Taucheruhr für die US Navy. Diese hatte der Schweizer Uhrenhersteller in den 1960er-Jahren entwickelt - und nie auf den Markt gebracht.

Wenn diese Uhr sprechen könnte, dann hätte sie wahrscheinlich einige spannende Geschichten zu erzählen. Denn für die Inspiration zur Tudor Black Bay P01 griff der Schweizer Uhrenhersteller ganz tief in die Trickkiste und zog einen Prototypen heran, der in den 1960er-Jahren im Rahmen einer Forschungsreihe für die US Navy entwickelt wurde. Codename: „Commando“. Dieser Prototyp wurde nie verkauft. Bereits seit den späten 1950er-Jahren setzte die US Navy auf die Taucheruhren von Tudor.

Beim prestigeträchtigen Grand Prix d’Horlogerie de Genéve wurde das Modell Black Bay P01 mit dem „Challenge“-Preis ausgezeichnet. Was die Black Bay P01 so besonders macht? Zum Beispiel das klappbare Anschlagssystem für die in beide Richtungen drehbare Lünette. Dieses wird durch ein bewegliches Endelement auf der 12-Uhr-Position realisiert. Der Mechanismus dieser ausgeklügelten Vorrichtung zur Verriegelung wurde bereits 1968 patentiert. 

Snowflake-Zeiger als Zeichen für die Tudor-Zugehörigkeit

Eine perfekte Wasserdichtigkeit ist für eine Taucheruhr unerlässlich. Bis zu einer Tiefe von 200 Metern kann sich der Träger der Black Bay P01 auf perfekte Funktion seiner Uhr verlassen. Die für die Modelllinie typischen Snowflake-Zeiger sind selbstverständlich vorhanden. Seit 1969 prägen sie das Gesicht der Tudor-Taucheruhren. Das gewölbte, mattschwarze Zifferblatt beherbergt aufgemalte, phosphoreszierende Stundenindizes. Im Inneren der Black Bay P01 arbeitet das hauseigene Automatikwerk MT5612 mit Chronometerzertifikat und einer Gangreserve von bis zu 70 Stunden, welches für höchste Präzision sorgt.

Ein speziell entwickeltes Armband auf Kautschukbasis hält die Uhr sicher am Handgelenk. Das Band ist mit einem „Snowflake“-Motiv auf der Rückseite und einem Element aus braunem Leder versehen. Als Reminiszenz an den Stil des ursprünglichen Prototypen verbinden bewegliche Bandanschlüsse aus satiniertem Edelstahl das Armband mit dem Gehäuse.

arrow up